Welchen Koffer mitnehmen?

Verschiedene Aspekte sind zu berücksichtigen, wenn es um die richtige Auswahl eines Koffers geht. Dabei geht es im Wesentlichen um die Art der Reise und die Dauer. Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob Sie ein Wochenende in Venedig verbringen, oder mit Kind und Kegel nach Amerika fliegen und eine Rundreise planen.

Es macht vor allem deswegen einen Unterschied, weil die Freigepäckgrenzen bei Fluggesellschaften sich erheblich unterscheiden können und dieser Unterschied oftmals von der Flugstrecke abhängig ist. Der aufgegebene Koffer soll in der Regel nicht mehr als 20 kg wiegen – inklusive Inhalt versteht sich. Oder anders ausgedrückt, auch ein leerer Koffer kann ganz schön schwer sein und die verfügbare Freimenge ganz schnell einschränken.

In den vergangenen Jahren sind die schweren Samsonite Koffer immer seltener geworden, dafür die sehr leichten und robusten Delsey bzw. Rimowa Koffer immer beliebter geworden. Heutzutage werden diese Koffer aus leichtem Polycarbonat hergestellt und wiegen NUR noch 3,7kg! Fast alle alten Koffer sind deutlich schwerer und schränken die tatsächlich nutzbare Freimenge an Gepäck deutlich ein.

Noch wichtiger halten wir allerdings den Verschluss. Moderne Koffer brechen heute nicht mehr in ihren Schalen durch, sondern öffnen durch schadhafte oder billige Verschlüsse. Die amerikanischen Sicherheitsbehörden wollen außerdem immer die Möglichkeit haben, in ihren Koffer zu schauen und nach gefährlichen Gegenständen zu suchen. Ohne entsprechendes TSA Schloss muss der Koffer offen bleiben, sonst wird er gewaltsam geöffnet. Ein offener Koffer lädt natürlich den einen oder anderen Langfinger ein.

Unsere Empfehlung lautet daher ganz eindeutig: ein neuer Koffer aus leichtem Polycarbonat mit TSA Schloss. Dann kann Ihnen und Ihrem Gepäck auf der nächsten Reise nichts mehr passieren.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>